Sprungnavigation
Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Herzlich willkommen im Berufsförderungswerk Würzburg

Herzlich willkommen im BFW Würzburg

Bildungszentrum für Blinde und Sehbehinderte

+++    BFW-Newsticker    +++    BFW-Newsticker    +++   BFW-Newsticker    +++
v. l. TeleCoaches Monika Weigand und Ernst Heßdörfer, Petra Kowalewski vom (DVBS) und EDV-Ausbilder Peter Staubach, BFW-Geschäftsführer Christoph Wutz und Projektleiter Karsten Warnke
2016-12-08: BFW ist Kompetenzzentrum für barrierefreie IT
Das BFW Würzburg ist ab sofort eines von bundesweit 16 Kompetenzzentren für barrierefreie IT. Die Auszeichnung erfolgte am 05.12.2016 im Rahmen des vom Deutschen Verein der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf (DVBS) durchgeführten Projekts „Barrierefreie IT für inklusives Arbeiten – BIT inklusiv“. Mehr als 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben den Grundlagenkurs für barrierefreie IT erfolgreich absolviert. Mit dem hinzugewonnenen Know-how ist das BFW Würzburg nun gut aufgestellt, Unternehmen genauso wie dem öffentlichen Dienst Beratungs- und Qualifizierungsangebote zu machen, damit insbesondere blinde und sehbeeinträchtigte Menschen möglichst ohne IT-Barrieren an der Digitalisierung der Arbeitswelt teilhaben können.
Geschäftsführer Christoph Wutz neben dem Jubilar Moritz Franke und Leiter Assessment Manfred Gerlinger
2016-12-20: Moritz Franke seit 10 Jahren im BFW
Wenn im BFW vom „Klebe-Effekt“ gesprochen wird, ist damit üblicherweise die Situation gemeint, dass Teilnehmer innerhalb des betrieblichen Praktikums ihre Praktikumsgeber von ihrer Arbeit so überzeugen, dass daraus am Ende der Umschulung ein Arbeitsplatz entstehen kann. Bei Moritz Franke gab es auch einen „Klebe-Effekt“, nämlich den vom Zivildienstleistenden zum Rios-Systembetreuer. In den vergangenen 10 Jahren hat er dabei viele Bereiche des BFW kennengelernt. Dieses umfangreiche Wissen kann der gelernte Orgelbauer bei seiner Tätigkeit in der Aufnahme und Verwaltung von Teilnehmern und RIOS Systembetreuer bestens einsetzen. Denn gerade in der aktuellen Einführungsphase von RIOS ist es wichtig, dass die richtigen Register gezogen werden. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde überreichte Geschäftsführer Christoph Wutz dem Jubilar einen Bocksbeutel mit einem besonderen Etikett: den ersten „barrierefreien Wein mit QR-Code und Punktschrift“.
Eine eigene Abschiedsband hat die Verabschiedungsfeier  mit besonderen Texten über Birgit Rölle bereichert.
2016-12-20: Reha-Ausbilderin Birgit Rölle verabschiedet
Wer sie sieht, kann es kaum glauben - nach 22 Arbeitsjahren im BFW geht Reha-Ausbilderin Brigitte Rölle in den Vorruhestand. Herzblut, jugendlicher Elan und eine liebevolle Zugewandtheit zeichnen Birgit Rölle und ihre Arbeit mit und für die Teilnehmenden aus, so Leiter Qualifizierung Peter Grieb in seiner Rede zur Verabschiedung. In nahezu allen Bereichen des BFW war Birgit Rölle erfolgreich tätig. Sei es als Qualitätsmanagerin, Sicherheitsbeauftragte, eLearning-Autorin oder Online-Trainerin, überall engagierte sie sich mit Leidenschaft für ihre Vision, den Teilnehmern Wege in die berufliche Selbstständigkeit zu ebnen. Ihr vielfältiges Wissen und ihre Flexibilität brachte ihr unter den Kollegen die anerkennende Bezeichnung als „Allzweckwaffe“ ein. Grund genug für Peter Grieb Birgit Rölle den (nicht ganz ernst gemeinten) „Leibnitz-Preis-Spezial“ in Form einer entsprechenden Packung Kekse zu überreichen. Dass mit Birgit Rölle eine geschätzte und vor allem sehr beliebte Kollegin „vom Hof“ geht, zeigte das große Verabschiedungscorps, das sich am 10.12. im Casino zur Verabschiedung versammelt hatte.
Unterricht im Deutschkurs für Flüchtlinge
2016-09-24: Neue Maßnahmen im BFW Würzburg - auch für blinde und sehbehinderte Geflüchtete
Für die Vermittlung von geflüchteten Menschen können JobCenter und Agenturen auf die Leistungen aus dem Reha-Assessment im BFW zurückgreifen. Seit Jahren hat sich das BFW Würzburg Kompetenzen in der Betreuung fremdsprachiger Rehabilitanden erworben. Ab Herbst bietet das BFW verschiedene Maßnahmen an, angepasst an die Bedarfe von behinderten Geflüchteten. Schwerpunkte liegen in der Vermittlung der Kultur ,der Lebens- und Arbeitswelt und in der berufsbezogenen Sprachförderung. Kundengespräche und Kontakt zu den Arbeitskollegen sollen dann selbstverständlich möglich werden. Mehr Info zur Integration von Geflüchteten bei Christine Haupt-Kreutzer, Tel.: 0931 9001-880.
Foto Manfred Gerlinger
Ihr Ansprechpartner:

Manfred Gerlinger
Zentraler Ansprechpartner - Leiter Assessment
Fon 0931 9001-172
manfred.gerlinger@bfw-wuerzburg.de

Kommen Sie zum kostenlosen Schnupper- und Beratungstag. Einfach unsere Ansprechpartner anrufen und sich anmelden. Die Termine finden Sie hier .