Sprungnavigation
Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Herzlich willkommen im Berufsförderungswerk Würzburg

Herzlich willkommen im BFW Würzburg

Bildungszentrum für Blinde und Sehbehinderte

Zur

+++    BFW-Newsticker    +++    BFW-Newsticker    +++   BFW-Newsticker    +++
2019-04-13: Osterferien im BFW Würzburg
Von Samstag, 13. April bis Montag, 22. April 2019 ist das BFW Würzburg geschlossen. Die Aufnahme des BFW ist auch in dieser Zeit unter der Telefonnummer 0931 9001-0 erreichbar. Ab Dienstag, 23. April 2019 sind wir dann wieder in vollem Umfang für Sie da.
Dichtgedrängt und in vielen Reihen sitzen die Zuhörer im großen Halbrund des Konferenzraums und hören aufmerksam den vortragenden Referenden zu.
2019-04-14: Teilnehmende der Grundreha stellen Projektaufgaben vor
Dichtgedrängt saßen und standen die nahezu 70 Besucher im größten Konferenzraum des BFWs. Die Teilnehmenden der Grundreha hatten zur Präsentation ihrer Projektaufgaben eingeladen. Begleitet von der sehr gekonnten Moderation einer Teilnehmerin, stellten die blinden und sehbehinderten Teilnehmer der Grundreha ihre Projektarbeiten zu fünf unterschiedlichen Themen vor. So erfuhren die zahlreichen Zuhörer, dass Sport für blinde/sehbehinderte Menschen nicht nur in Blindenfußball besteht, der natürlich auch vorgestellt wurde. Von der Freude am Tandemfahren über Informationen zum Torball bis hin zur eigenen Erfahrung von einem Paragliding Tandemsprung reichten die Beispiele. Dem eher leichten sportiven Thema folgte ein eindrucksvoller Beitrag über das „Usher-Syndrom“ und wie es sich damit lebt. In einem kurzweiligen fiktiven Interview mit dem fast blinden Regisseur Adam Morse und dem sehbehinderten Bildhauer Dario Malkowski wurden die Zuhörer in die Welt blinder Kunstschaffender geführt. Die Bildungsreise führte weiter nach Syrien und das Blindenschulsystem, das sich mit der Zweiteilung in private und staatliche Blindenschulen deutlich vom deutschen Bildungssystem unterscheidet. Eine Herausforderung an Ohren und Zungen war der Vortrag zur Technik des Klick-Sonars. Anhand einiger Hörbeispiele und Original-Zitate von langjährigen Klick-Sonar Anwendern brachte der Vortragende letztlich die allumfassende Antwort für viele Fragen mit dem Zitat eines blinden fünfjährigen Mädchens auf die Fragen, warum es die Klick-Sonar Technik anwendet, als dieses etwas gelangweilt aber mit Nachdruck antwortet: „Es hilft, weil es hilft“.
Ernst Heßdörfer (BFW) Julian Iriogbe (obvita) und Hellmuth Platz (BFW) im Eingangsbereich des BFW
2019-04-09: BFW App „SmartInfo“ auch in der Schweiz im Einsatz
Die Smartphone App „BFW SmartInfo“ können nicht nur Menschen in Deutschland, sondern auch Menschen in der Schweiz nutzen. Ermöglicht hat dies obvita, die Organisation des Ostschweizerischen Blindenfürsorgevereins, die zu den wichtigsten Leistungserbringern im Behindertenwesen der Ostschweiz zählt. Seit Jahren gehört obvita zu den regelmäßigen Kunden für BFW Onlinekurse. Vor einiger Zeit wurde nun auch eine Nutzungslizenz für SmartInfo erworben. Julian Iriogbe, Fachspezialist bei obvita für die Schulung elektronischer Hilfsmittel, Heilpädagoge und Rehafachkraft für Orientierung & Mobilität, besuchte jetzt das BFW Würzburg, um sich auf den neuesten Entwicklungsstand von SmartInfo bringen zu lassen. In Hellmuth Platz, Sozialpädagoge, Rehafachkraft für Orientierung & Mobilität und darüber hinaus auch im Arbeitskreis BFW mobile für die Weiterentwicklung von SmartInfo zuständig, fand Julian Iriogbe den perfekten Ansprechpartner. Für Programmierfragen stand Ernst Heßdörfer, BFW online TeleCoach und Informatiker zur Verfügung. Im Online-Center erläuterte Monika Weigand die Funktionsweise der eLearning-Plattform BFW online, mit der sich blinde und seheingeschränkte Menschen jederzeit und überall selber fortbilden können. Den Erfolg dieser Eigenentwicklung des BFW führt Monika Weigand neben der Barrierefreiheit u. a. darauf zurück, dass jeder Kursteilnehmer von einem Online-Trainer betreut werde. Julian Iriogbe bedankte sich für die vielfältigen Eindrücke und einen gelungenen Besuchstag.
Foto der Gäste vor dem BFW Casino
2019-04-09: Leitende Ärzte der süddeutschen Arbeitsagenturen informieren sich im BFW
Der Qualitätszirkel der in Süddeutschland tätigen Leitenden Ärzte der Bundesagentur für Arbeit trafen sich zu einer Fortbildungsveranstaltung im BFW Würzburg. Nach einem einführenden Vortrag zur Aufgabe von Berufsförderungswerken im Allgemeinen und dem Auftrag des Spezial-Berufsförderungswerks in Würzburg im Besonderen führte Teamleiter Oliver Schroeder die Gäste durchs Haus. Bei einem Rundgang durch verschiedene Bereiche gewannen die Gäste eine Vorstellung vom ganzheitlichen Ansatz des BFWs für die berufliche Rehabilitation für blinde und sehbehinderte Menschen. In der Abteilung Assessment bspw. konnten sich die Besucher ein Bild darüber machen, wie die Sehfähigkeit ermittelt wird und Belastungserprobungen durchgeführt werden. BFW-Optikerin Ute Schober erklärte den interessierten Ärzten, mit welchen optischen Hilfsmitteln bereits deutliche Verbesserungen erzielt werden könnten. Reha-Fachkraft Jürgen Hofmann stellte elektronische Hilfsmittel vor, mit deren Hilfe es heute ein sehergonomisch angepasster Arbeitsplatz blinden oder von Blindheit bedrohten Menschen erlaubt, ihren beruflichen Aufgaben weiter nachgehen zu können. Nach dem vielen theoretischen Wissen folgte eine praktische Selbsterfahrung mit der Schwarzbrille. Angeleitet von den Mobilitätslehrern Hellmuth Platz und Sonja Binder erlebten die Gäste, wie es sich anfühlt, sich einer sehenden Begleitung anzuvertrauen.
Foto Manfred Gerlinger
Ihr Ansprechpartner:

Manfred Gerlinger
Leiter Operative Geschäftsfelder
Fon 0931 9001-172
manfred.gerlinger@bfw-wuerzburg.de

Kommen Sie zum kostenlosen Schnupper- und Beratungstag. Einfach unsere Ansprechpartner anrufen und sich anmelden. Die Termine finden Sie hier .