Sprungnavigation
Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Herzlich willkommen im Berufsförderungswerk Würzburg

Integrationsmaßnahme IBS

Integration blinder und sehbehinderter Menschen in den Beruf


Foto Teilnehmer und Coach beim Bewerbungstraining

Die Integrationsmaßnahme IBS richtet sich an

  • sehgeschädigte Menschen mit einer behindertengerechten Ausbildung oder einem Studium

  • blinde und sehbehinderte Menschen ohne behindertengerechte Ausbildung, bei denen die sprachliche, psychische oder physische Leistungsfähigkeit auszubauen ist oder andere Gründe gegen eine Umschulung sprechen

die den Wiedereinstieg in den allgemeinen Arbeitsmarkt noch nicht gefunden haben oder einen Wiedereinstieg anstreben.

Trainingsphase am BFW Würzburg
(ca. 4 - 6 Monate)

Auf der Grundlage der Ergebnisse der Abklärung der beruflichen Eignung und unter Berücksichtigung der Anforderungen des regionalen Arbeitsmarktes wird ein individueller Förder- und Inklusionsplan unter Beteiligung des*der Teilnehmenden erstellt.

Die Qualifizierungsmodule bauen arbeitsmarktadäquate Kenntnisse auf, vermitteln moderne Kommunikationstechniken, trainieren Kooperations- und Kritikfähigkeit und fördern durch handlungsorientiertes Lernen die Sozialkompetenz. Jedem Teilnehmenden wird ein internetfähiger Laptop zur Verfügung gestellt. Temporäres Arbeiten von zu Hause (Mobiles Lernen) ist möglich.

Ein weiterer Schwerpunkt ist das Bewerbungstraining: Professionelle Bewerbungsunterlagen und intensive Trainingseinheiten für das Vorstellungsgespräch machen die Teilnehmenden fit für das Vorstellungsgespräch.

Betriebliches Praktikum
(6 bis 8 Monate)

Kernstück der IBS-Maßnahme ist das betreute betriebliche Praktikum in Wohnortnähe. Die Reha-Ausbilder*innen und Case Manager*innen haben die Übernahme in ein Arbeitsverhältnis von Beginn der IBS-Maßnahme an im Blick.

Individuelle Hilfsmittel inklusive

Den blinden und sehbehinderten Teilnehmenden werden Hilfsmittel wie Braillezeile, Screenreader und Vergrößerungssoftware zur Verfügung gestellt.

Das Wichtigste in Kürze

Aufnahmevoraussetzungen:

Dauer:
9 - 12 Monate
Beginn:
flexibler Einstieg möglich
Praktikum:
betreute betriebliche Phase von 19 - 34 Wochen


Das Angebot ist auch für Menschen mit anderen gesundheitlichen Einschränkungen offen.


 
Hier finden Sie die Maßnahmebeschreibung als pdf-Datei
zurück zur Übersicht Integrationsmaßnahmen


Foto Christine Haupt-Kreutzer
Weitere Informationen erhalten Sie bei

Christine Haupt-Kreutzer
Teamleiterin Ausbildung
Fon 0931 9001-880
christine.haupt-kreutzer